Home

Pressemitteilungen

Polizeiangriff auf Konzert im AZ Köln

Gestern Nacht, am Freitag den 06. Mai, kam es am Autonomen Zentrum Köln bei einem Soli-Konzert für Repressionskosten zu einem provokanten und äußerst aggressiven Polizeieinsatz. Der angebliche Grund: Ruhestörung. Die Bullen standen unmittelbar mit einer Hundertschaft vor dem AZ, drohten die Soundtechnik mitzunehmen und die Veranstaltung komplett zu räumen. Auf... Weiterlesen →

AZ Köln bleibt an der Lux93! Nutzungsvertrag verlängert. Verhandlungen um möglichen neuen Standort in Kalk

Köln, den 13.12.21 Der Nutzungsvertrag zwischen dem Autonomen Zentrum Köln und der Stadtverwaltung Köln wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Das AZ bleibt auch 2022 mit vertragsrechtlichem Rahmen an der Luxemburger Straße 93. Seit der Besetzung Anfang 2010 und der damit einhergehenden Geburtsstunde des Autonomen Zentrums Köln wehrt sich dieses... Weiterlesen →

Gekommen, um zu bleiben! AZ bleibt länger an der Lux93

Köln, den 11.01.21 Stadt Köln nimmt Angebot des Autonomen Zentrums Köln an und sagt eine Verlängerung des Nutzungsvertrages bis mindestens Ende 2021 zu. Die Gespräche über eine ernstzunehmende, dauerhafte Lösung für den Standort des AZs Köln müssen nun intensiviert werden. Im Oktober letzten Jahres hatten die Betreiber*innen des Autonomen Zentrums... Weiterlesen →

Stadt Köln lässt vierwöchige Frist des Autonomen Zentrums verstreichen

Köln, den 01.12.20 Stadt Köln lässt vierwöchige Frist des Autonomen Zentrums verstreichen. Die Betreiber*innen des AZ Kölns hatten der Stadtverwaltung eine Vertragsverlängerung der aktuellen Nutzung der Liegenschaft an der Luxemburger Straße 93 angeboten. Auch nach sieben Wochen gab die Stadtverwaltung den Menschen des AZs keine Antwort. Sabrina Purple vom AZ... Weiterlesen →

AZ Köln lehnt Pseudoangebot Parkplatz ab und setzt der Stadt eine einmonatige Frist

Köln, den 13.10.20 Vertreter*innen des Autonomen Zentrums Köln haben heute im Verhandlungsgespräch mit dem Büro der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker das Pseudoangebot der Stadt abgelehnt. Sabrina Purple, eine Pressesprecherin des AZ Kölns, erklärte dazu: „Seit einigen Monaten versuchen Verwaltung und Lokalpolitiker*innen, dem Autonomen Zentrum einen Parkplatz an der Herkulesstraße als... Weiterlesen →

AZ News

Konzert: SWAIN / SLAIR / STRANDED

Endlich besuchen SWAIN uns wieder! Von Howl über The Long Dark Blue bis zu Negative Space: SWAIN erfinden sich immer wieder neu und entwickeln sich stetig weiter wie kaum eine andere europäische Band.https://swainswainswain.bandcamp.com/music Mit dabei: SLAIR (Post-Post-Punk aus CGN CITY):https://slair.bandcamp.com/ STRANDED (New (Post)Punk Band in town // erste EP „We... Weiterlesen →

Vortrag „Reise nach Germania – Von Fuxen, Burschen, Alten Herren“

Freitag, 23.09.22 | Doors 19:00 Uhr, Vortrag 19:30 Uhr | Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93 | Bitte kommt getestet und tragt drinnen eine Maske. | Küfa fällt leider aus! Strenge Hierarchien, exzessiver Trinkzwang, reaktionäre Werte: Das und mehr wirdden traditionsreichen Studentenverbindungen nachgesagt. Doch was geschiehtabseits der Öffentlichkeit in den... Weiterlesen →

Buch des Monats: „Krise des Kapitalismus und krisenhafte Proteste“

Die Infoladen-Bibliothek präsentiert das „Buch des Monats“ im September: „Krise des Kapitalismus und krisenhafte Proteste“ Di 13.09., 19:30 Uhr, AZ Köln, Luxemburger Str.93 (geimpft/genesen, getestet, mit Maske) Das 2012 beim Verlagskollektiv edition assemblage erschienene Büchlein von Wolf Wetzel fasst auf 96 Seiten eine kritische Aufarbeitung der damaligen Sozialproteste (wie „Occupy“... Weiterlesen →

Sonntag nach den Rechten sehen …

Sonntag, 04.09 | Innenstadt Köln 12 Uhr Nazis auf dem Roncalliplatzvrsl. 14 Uhr Naziaufmarsch Innenstadt Köln(Route der Nazis & Aktionskarte folgen) Diesen Sonntag wollen Nazis, Identitäre, Putin-treue Nachtwölfe und Pandemieleugner*innen in der Kölner Innenstadt demonstrieren. Anmelderin ist Elena F. – Befürworterin der russischen Angriffskrieges und Propagandistin Putins. Der langjährige Nazi... Weiterlesen →