Mitmachen

Das Autonome Zentrum ist ein Ort, der von der Beteiligung vieler Menschen lebt. Je mehr Menschen sich einbringen um so mehr kann im AZ auf die Beine gestellt werden. Einbringen, das kann heißen: Sich einer Arbeitsgruppe (AG) anzuschließen oder selber eine zu gründen, das Gebäude zu gestalten (und zu putzen), zu kochen, eine Veranstaltung zu organisieren, sich einzumischen wenn etwas falsch läuft, mit offenen Augen durch das Haus zu gehen, zu bemerken wenn etwas zu erledigen ist & es einfach selbstorganisiert tun…es gibt tausend Möglichkeiten. Helft mit dass das Autonome Zentrum bestehen und wachsen kann! Wartet nicht darauf dass euch jemand sagt was zu tun ist – das wird nicht geschehen. Selbstorganisation bedeutet nicht, dass sich alles von selbst organisiert, sondern dass jede_r einzelne sich Gedanken macht und mithilft. Viva la autoorganización!

 

Arbeitsgruppen

Das AZ ist weitesgehend dezentral organisiert. Das heisst: Alles was im AZ passiert wird von den einzelnen Arbeitsgruppen getragen. Wenn ihr das AZ so richtig mitgestalten wollt, dann kommt in die AGs!!!
Als Arbeitsgruppen des AZ verstehen wir jede Gruppe, die das AZ regelmäßig nutzt. Das können so unterschiedliche Gruppen, wie die Politgruppen sein, die das AZ vor allem als Treffpunkt nutzen, Gruppen die regelmäßig ein Cafe oder eine Kneipe organisieren oder den Sportraum nutzen, Parties oder Konzerte organisieren, im Atelier oder in den Werkstätten (z.B. der Bikekitchen) basteln und werkeln, am AZ bauen oder sich um Strom oder Wasser kümmern oder den Info- oder Umsonstladen betreuen.

 

Neue Projekte

Wenn ihr selber eine Idee habt für ein längerfristiges Projekt, könnt ihr das gerne an uns herantragen. Besser wäre es jedoch zunächst mit einer Gruppe Kontakt aufzunehmen, die bereits ähnliches macht um so eine genauere Vorstellung zu gewinnen, wie das im AZ funktionieren kann, welche Räume und Ressourcen evtl. gemeinsam genutzt werden können etc. Außerdem führt eine direkte Anfrage an eine passende Gruppe mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einer Antwort mit der ihr etwas anfangen könnt als eine allgemeine Anfrage an „das“ AZ.
Das AZ verfügt zwar über eine Menge Räume und recht viel Platz, allerdings wird dieser auch genutzt und wir können und wollen nicht für alle Projekte einzelne (private) Räume stellen, sondern streben eine möglichst gemeinsame Nutzung des Hauses an. Daher ist es für jedes neue Projekt sinnvoll zunächst die vorhandenen gemeinsamen Räumlichkeiten mitzunutzen und wenn sich nach einer Weile ein eigener Bedarf an bspw. Lagerrauum oder ähnlichem ergibt, versuchen wir gemeinsam eine Lösung zu finden.

 

Veranstaltungen organisieren

Neben der festen Beteiligung an den AZ-Strukturen gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die Räumlichkeiten das AZ für einzelne Veranstaltungen oder Treffen zu nutzen. Generell ist dies auch ein guter Einstieg, um heraus zu finden, ob eure Bedürfnisse als Gruppe mit den Möglichkeiten des AZ kompatibel sind. Für die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten und die geeigneten Ansprechpartner lest euch bitte im Vorfeld die Hinweise zu Veranstaltungsanfragen durch.

 

Mithelfen

Der Azzen Pool
Ihr habt nicht die Zeit, euch regelmäßig im AZ einzubringen, wollt aber trotzdem ab und zu mal mit anpacken? Bauen, Streichen, Transportieren, Aufräumen, kleinere oder größere Projekte übernehmen? Dann kommt in den Azzen Pool! Einfach eine Mail mit dem Betreff „Azzen Pool“ an unsersquat[ät]riseup.net schicken, dann erhaltet ihr unregelmäßig (derzeit ca. einmal im Monat) bei größeren Projekten eine Mail mit aktuellen ToDos, an denen ihr Euch beteiligen könnt. Hier gibt’s mehr Infos dazu.

Der Party Pool
Ihr findet unsere Parties super und wollt uns dabei ab und zu helfen? Dann kommt in den Party Pool! Schickt eine Mail mit dem Betreff „Party Pool“ an partyministerium[ät]riseup.net.

 

Infos bekommen

Über die politische Entwicklung rund um das AZ, politische Aktionen und Demonstrationen des AZ oder von Projekten, die wir unterstützen, informieren wir bei Gelegenheit über unseren Newsletter. Insbesondere wenn es in den nächsten Monaten um die Zukunft des AZ nach dem Ende des derzeitigen Nutzungsvertrags mit der Stadt Köln geht, werden wir wieder regelmäßig zu Treffen und Aktionen einladen und über aktuelle Entwicklungen informieren.
Am Neswletter anmelden:  azkoeln-subscribe(ät)lists.riseup.net