AZ Köln bis voraussichtlich 17.04. geschlossen

Liebe Leute,

aufgrund der aktuellen Vorkommnisse schließen wir das AZ Köln voraussichtlich bis zum 17.04.! Das bedeutet, dass in dieser Zeit alle öffentlichen Veranstaltungen (Partys, Konzerte, Kneipen, Sportangebote) abgesagt werden. Wir hoffen sehr, ab dem 18.4. mit euch den 10. Geburtstag feiern zu können.

Für unser Selbstverständnis ist es absolut grundsätzlich, dass wir bereit sind, Verantwortung für- und miteinander zu übernehmen und solidarisch für marginalisierte Gruppen einzustehen. Diese Haltung erschöpft sich nicht im Kampf gegen Rassismus, Antisemitismus, Sexismus oder Homo- und Transfeindlichkeit, etc. Übertragen auf die aktuelle #Corona-Pandemie heißt das für uns auch, dass wir – als in diesem Fall die größtenteils privilegierte, d.h. junge, gesunde Gruppe – Verantwortung übernehmen für Personen, die einer Risikogruppe angehören und durch eine Infektion ernsthaft gesundheitlich gefährdet werden könnten.*

“Corona” zur politischen Frage machen!
#Klimanotstand, mörderische #EU-Grenzpolitik, #Hanau, #Mietenwahnsinn und nun die Zuspitzung des #Pflegenotstandes: Ausgerechnet jetzt will sich die Bundesregierung als “Macher” inszenieren. Doch bis auf Kapitalzusagen und Appellen sind ihre Hände leer: zu wenig Beatmungsgeräte und Kapazitäten in den Hospitälern, zu wenig und zu schlecht bezahltes Pflegepersonal und zu wenig Desinfektionsmittel und Schutzausrüstungen für alle.

Dies zeigt, der Kapitalismus ist Teil des Problems und nicht der Lösung!

Wascht euch die Hände, bleibt gesund und informiert!

Euer AZ Köln

*] vom AZ Aachen und die wiederum aus dem Statement des @Kafe Kult geklaut

Das Statement bei Facebook: https://www.facebook.com/Autonomes.Zentrum.Koeln/posts/2995812473811517 und bei Twitter: https://twitter.com/unsersquat/status/1238871164115615744

Gentrifizierungskarte Köln veröffentlicht

Zusammen mit der Stadtpolitische Vernetzung haben wir die #Gentrifizierungskarte Kölns erstellt. Die Karte macht deutlich, an welchen Orten die Stadtentwicklung eine Stadt-Fehl-Entwicklung ist und in welchen Bezirken Kölns welche Probleme überwiegen. Wir haben uns unter anderem in Chorweiler, Sülz, Kalk und dem Kölner Westen in Widdersdorf umgehört.

Für Köln-Mülheim findet am 30. August 2018 eine #KritischeStadtführung statt.
https://www.facebook.com/events/271228463657064

#KölnVerplant

Ein Eintrag fehlt?
Die Karte ist interaktiv, so dass auch weitere Einträge folgen können. Bedenkt aber bitte, dass jedes Symbol eine Bedeutung hat. Macht euch bitte vorher mit dem Aufbau der Karte vertraut, damit sie nicht in Chaos stürzt.

An der Karte sind die Bündnispartner_innen der Stadtpolitischen Vernetzung beteiligt gewesen, darunter u.a. Recht auf Stadt – Köln und der Bauwagenplatz „Wem gehört die Welt“.