Out of Action

Die Kölner Gruppe Out of Action bietet Beratung im AZ und an anderen Orten an. Außerdem geben wir Workshops zum Thema Trauma und Bezugsgruppenbildung. Schreibt eine E-Mail an: outofaction-koeln@riseup.net (PGP-Verschlüsselung möglich). Einen kleinen Ratgeber zum Thema findet ihr hier.
*********************************************************************************************************

Die Gruppe Out of Aktion

Während Erste Hilfe und rechtlicher Beistand schon lange Teil der Antirepressionsstruktur sind, mangelt es oft an emotionaler Erste Hilfe nach Aktionen. Diese leistet Out of Action: Von Aktivist_innen für Aktivist_innen. Wir unterstützen Betroffene und ihr Umfeld nach einer heftigen oder traumatischen Erfahrung nach einer Aktion. Diese Unterstützung können erste Gespräche, Begleitung von Gruppendiskussionen oder Unterstützung beim Finden professioneller Hilfe sein.

Neben konkreter Unterstützung ist Ziel der Gruppe, Traumatisierung als Teil von Repression und einen möglichen Umgang damit als politisches Thema zu etablieren.

„Für uns Aktivist_innen ist es wichtig uns bewusst zu machen, wie sich Gewalterfahrungen auswirken können und wie wir damit umgehen können. Viel zu oft werden emotionale Stressreaktionen nach traumatischen Erfahrungen noch als persönliche Schwäche ausgelegt und nicht ausreichend Unterstützung geboten. Wir wollen eine Basis schaffen, die den Umgang mit Angst und Emotionen nach einem traumatischen Erlebnis ermöglicht.“

www.outofaction.net