Soli-Konzert für Zig Zag Kitchen: the sound monkeys, belitzki.

the sound monkeys
Eure beiden Lieblingsdilettanten sind wieder da: The Sound Monkeys – das sind Freya (Schlagzeug) und Jonas (Gitarre und Gesang), ein schelmisches Duo, das punkigen Indie mit eingängigen Gesangsmelodien und jeder Menge unbekümmertem Spaß mischt.
Bei mehr als hundert Konzerten quer durch Europa von Rom über London bis Moskau versprühten die beiden bereits ihren Charme und auch das AZ Köln wird an diesem Abend wieder vor guter Laune und gehöriger Live-Energie strotzen. Meow.

belitzki.
Nach knapp zwei Jahren Bestehen, Konzerten in AZs und Clubs, auf Solikonzerten und Straßenfesten, nach kleinen Festivals und spontanen Guerilla-Auftritten sind belitzki. vor allem eins-
Immer noch da.
Nee im Ernst-
belitzki. ist unser Versuch, musikalisch irgendwo zwischen Rock, Punk, Indie (?) und Pop (??) unsere Melodien rauszuschicken, mal dreckig, mal sanft und möglichst ehrlich unsere Geschichten zu erzählen und Haltungen zu vertreten.
Mal klappts besser, mal noch besser und mal nicht so richtig, aber immer stehen wir verdammt gerne miteinander auf der Bühne und freuen uns über Menschen die dabei sein, zuhören und vielleicht was mitnehmen wollen.
Und dann wirds geil!
Also, bis bald?

+ Support

Das Konzert ist eine Soli-Veranstaltung für Zig Zag Kitchen in Brüssel:

„Seit einiger Zeit sind hunderte Menschen, die sich auf der Flucht befinden, gezwungen auf dem Weg nach Grossbritannien in Brüssel auszuharren. Vor Ort mangelt es immer noch an unterstützenden Strukturen, besonders weil die absolut grundlegenden Bedürfnisse der Menschen nach Wohnraum, Nahrung, und sanitären Anlagen nicht erfüllt werden. Um einen Umgang mit dieser kritischen Situation zu finden haben wir eine solidarische Küche mit internationalen Freiwilligen aufgebaut. Wir servieren viermal pro Woche warme vegane Mahlzeiten im Maximilianpark; das sind jedes Mal ungefähr 800 Portionen.

Wir sind ein kleines Kollektiv und arbeiten mit einem horizontalen Ansatz zur Weitergabe und Austausch von Wissen. Unsere gesamte Arbeit ist freiwillig, unsere finanziellen Mittel setzen sich ausschliesslich aus Spenden zusammen – auf die wir deswegen dringend angewiesen sind! Alles, was wir an Spenden bekommen, wird direkt in Mahlzeiten verwandelt: üblicherweise Reis mit einer nahrhaften Suppe. Wir brauchen Geld für Zutaten, Gas, Reparaturen und Benzin für das Auto, und was sonst so in einer Küche anfällt.“

Tags:

Datum

05. Apr 2020
Expired!

Uhrzeit

19:30 - 23:00

Ort

AZ
Luxemburger Straße 93, 50939 Köln