Feministischer Hip Hop Abend im AZ mit Sir Mantis und Ket

Genug von Hardcore und Punk, endlich kommt mal HipHop ins AZ! Und zwar Macker-reduzierter queer feministischer atemberaubend guter HipHop!

Der Abend ist eine Soli-Veranstaltung für die Trans Pride Cologne und ihr tragt mit eurer Spende am Eingang direkt dazu bei, dass diese hoffentlich auch nächstes Jahr wieder stattfinden kann!

Wir freuen uns am 14.11.19 im Autonomen Zentrum Köln folgende coole Rapper*innen begrüßen zu dürfen:

Sir Mantis (Transmann-Rapper mit Kampflesbenswagga)
Sir Mantis ist ein Rapper entgegen jeder Erwartung: zu Queer für den Vatikan, zu melancholisch um als Pöbel durchzugehen aber auch zu wütend für einen Platz in der positionslosen Popkultur. Er fronted den deprimierenden Normalzustand mit einem exorbitanten Vokabular und steht für feministische Inhalte auf selbstproduzierte Trapbeatz.
Seine Texte formuliert er aus einer Biographie von Verzweiflung und brisanten Entscheidungen heraus: Als Heimkind schon in der 9. Klasse am Schulsystem zu scheitern und alles auf eine labile Karte zu setzen – Rap. Mit Elan stand er als 15 Jähriges Mädchen in Rap-Cyphers, battlete sich in die obersten Plätze, um am Ende des Abends trotzdem nur „für eine Frau nicht schlecht“ gewesen zu sein. Davon abgenervt begann er sich als die kämpferische Lesbe Jennifer Gegenläufer einen Raum zu nehmen, und sich schrittweise in einer entfremdeten Gesellschaft selbst zu finden: Als queerer Transmann fordert er den sexistischen und homofeindlichen Konsens mit jeder Zeile zur Kapitulation auf.

Musik auf Youtube

 
Ket
 
Seit 2001 steht die Rapperin Ket auf der Bühne, anfangs nur in Leipzig, spätestens seit dem Release ihres Albums „Traverser la rue“ im Jahr 2012 ist sie in ganz Deutschland unterwegs. Momentan arbeitet sie an einem neuen Release, das voraussichtlich Anfang 2020 erscheinen soll. Ihre Musik beschreibt sie selbst als persönlich, Therapie für sie und alle, denen es ähnlich geht, mit durchkonstruierten Reimen und einem Schuss Boom Bap.
 
 
 

Weitere folgen vielleicht noch – stay tuned!

Tür: 19.00
Beginn: 20.00
Eintritt gegen Spende

Datum

14. Nov 2019 - 15. Nov 2019

Uhrzeit

19:00 - 00:00