Buch des Monats: Der kurze Sommer der Anarchie

„Der kurze Sommer der Anarchie. Buenaventura Durrutis Leben und Tod“

Am 24.11.2022 verstarb in München der streitbare Autor und Publizist Hans Magnus Enzensberger mit 93 Jahren. In seinem 1972 erschienenen Roman über den Spanischen Bürgerkrieg (1936-’39) hatte er sich mit der Biographie des führenden Gewerkschafters der CNT-IAA beschäftigt.

Buenaventura Durruti war als 40-jähriger Kommandant einer anarchosyndikalistischen Miliz-Kolonne am 20.11.1936 an der Universität Madrid bei einem Gefecht mit General Francos Faschistenarmee erschossen worden.

Auch heutzutage finden weiterhin Gedenkveranstaltungen zu Ehren des populären Metallgewerkschafters und militanten Untergrundkämpfers statt. Dieser gründete vor 100 Jahren gemeinsam mit Francisco Ascaso, Gregorio Jover und Juan García Oliver die Verteidigungsgruppe „Los Justicieros“ (Die Gerechten), aus der später die FAI-Stadtguerilla Los Solidarios (Die Solidarischen) entstand, die gegen den rechten Terror von Staat, Kapital und Kirche Widerstand leistete.

Enzensbergers im Suhrkamp-Verlag erschienener historischer Roman über Durruti eröffnete zahlreichen Generationen deutschsprachiger Leser*innen die beeindruckende Geschichte der revolutionären Arbeiter*bewegung in der sozialen Revolution und ist auch heute weiterhin lesenswert.

Buchvorstellung der Infoladen-Bibliothek
Di 13.12.2022, 19:30 Uhr,
Autonomes Zentrum, Luxemburger Str.93, Köln-Sülz, U18: Eifelwall/Stadtarchiv
(Bitte kommt genesen/geimpft, getestet und mit Atemschutzmaske!)

Datum

13. Dez 2022
Vorbei!

Uhrzeit

19:00
Kategorie

Veranstalter

Infoladen-Bibliothek
Website
https://az-koeln.org/infoladen/