Tanzdemo & Geburtstagssause: 6 Jahre und kein Ende!

Die Verhältnisse zum Tanzen bringen – Lux für alle!

Am 16.4.2010 besetzten Aktivist*innen der Kampagne „pyranha“ die leer stehende KHD-Kantine in Köln-Kalk um dort das Autonome Zentrum Köln entstehen zu lassen. Das AZ war und ist ein selbstorganisierter, unkommerzieller Raum für Ausstellungen, Infoveranstaltungen, Gruppentreffen, Konzerte, Partys, Kneipe, Essen, Kino und vieles mehr. Hier werden entlang emanzipatorischer Inhalte Politik und Kultur gestaltet. Das AZ bietet nicht nur einen Rückzugsraum vor Diskriminierung, sondern ist auch ein Startpunkt für den Angriff auf die beengenden und unterdrückenden gesellschaftlichen Verhältnisse.

Am Wochenende 15. & 16. April jährt sich die Besetzung nun zum 6ten mal. Sechs Jahre und mehrere Beinahe-Räumungen, diverse Solidaritätsaktionen, langwierige Verhandlungen, zwei Umzüge und umfangreiche Bauarbeiten später besteht das Autonome Zentrum weiterhin – nun seit einem Jahr in der Luxemburger Straße 93.

Sechs Jahre und kein Ende!

Der Vertrag für die Lux93 endet 2018. Wie es danach weiter geht, ist noch vollkommen offen, aber schon in Arbeit: Mit ihrem Jahrhundertplan, der sogenannten „Parkstadt Süd“, überplant die Stadt derzeit das Autonome Zentrum mit einem Grünstreifen – once again! Deshalb heißt es nun wieder:

 Raus auf die Straße!

Um den Verantwortlichen der Stadt das AZ wieder in Erinnerung zu rufen und die sechs erfolgreichen Jahre des AZs zu feiern, laden wir für Freitag, den 15. April, zur großen Tanzdemo. Vom AZ aus geht es mit reichlich Bass in die Innenstadt.

Herein spaziert ins neue Haus!

Am Samstag, 16.4., wollen wir dann mit euch zusammen den 6ten Geburtstag in der Luxemburger zelebrieren. Das AZ lädt Nachbar*innen und Fernreisende, neue Interessierte und alte Freund*innen ein zum großen Geburtstagsspektakel mit festlichem DIY-Kuchenbrunch, offenen Werkstätten, Workshops, Kinderbespaßung, AG-Vorstellungen, Ausstellungen, politischen Vorträgen, leckerem Essen und einem dunkelbunten Musikprogramm der AZ-Bands und Partycrews sowie Gästen!

 See you in the streets!

See you in your local squat!