La Zad – zu verteidigende Zone

Wann: Back to Calendar 9. November 2012 @ 19:00 - 21:00
Kategorien:
AZ-Plena & Infoveranstaltungen
Politik

“Die Zad (Zone à défèndre, zu verteidigende Zone) ist ein 2.000 Hektar großes Feucht- und Agrargebiet 20km nördlich von Nantes in Westfrankreich. Seit dem Klimacamp im Jahr 2009 ist die Zad eine Zone des Experimentierens für ein Leben im Kollektiv geworden, in der versucht wird in örtlich begrenztem Rahmen Autonomie zu leben. Die dort lebenden Personen stellen sich gegen das imperialistische kapitalistische System, das die Erde zerstören und ausschließlich monetären Profit aus ihr ziehen will.

Nach den Plänen der Partie Socialiste und des heutigen Premierministers Ayrault soll auf diesem Gebiet ein Flughafen gebaut werden. Seit 40 Jahren kämpfen verschiedenste Personen und Organisationen gegen diese Pläne und für die Erhaltung der Natur dort. Seit fünf Jahren ist ein Mittel des Widerstandes die Besetzung von Häusern, Feldern und Wäldern in der Zone.

Bis vor drei Wochen waren wir – dauerhaft dort lebende Personen – ungefähr 100 (+ Besucher_innen) an 30 verschiedenen Orten. Wir haben dort in verschiedenen Kollektiven Gartenbau betrieben, eine Ziegenzucht mit Käserei, eine Bäckerei, diverse Freeshops, Fahrrad- und KfZwerkstatt, diverseste Kunst-, Kultur- und KonzertVAs, Kino, Workshops, Camps (u.a. Klimacamp und diverse Reclaim the Fields Treffen) sowie politische Veranstaltungen.

Seit dem 16.10. wird die Zad geräumt, nahezu alle Häuser sind bereits dem Erdboden gleichgemacht, dazu dreiviertel aller selbstgebauten Hütten und Gärten. Am 17.11. ist aber die Wiederbesetzungsdemo: wir wollen neu bauen, neu besetzen, schöner bauen als vorher!

Wir, zwei Personen, die seit längerem dort leben, laden euch ein mehr über die Zad und die Wiederbesetzungsdemo zu erfahren. Wir werden u.a. Fotos und etwas zur Geschichte der Zad vorbereiten – alles weitere könnt ihr dann selbst erfragen!

Webseite von La Zad: https://zad.nadir.org